Versuche und Analysen

In der Gruppe „Versuche und Analysen“ des Instituts für Verkehrswegebau wird in der Hauptsache über die Weiterentwicklung und Verbesserung der Baustoffe Bitumen, Asphalt und Gesteinskörnung geforscht. Außerdem werden vor Ort Untersuchungen an Oberflächen, an Verkehrsbauwerken wie Straßen, Fußgängerflächen, Flugbetriebsflächen u. a. durchgeführt.

Schwerpunkte der Labortätigkeit

  • Gesteinskörnungen und Schichten ohne Bindemittel
  • Recyclingbaustoffe
  • bitumenhaltige Bindemittel
  • Asphalt für Heiß- und Kalteinbau
  • Tragfähigkeitsmessungen
  • Griffigkeit
  • Schadensbeurteilung
  • Zustandserfassung
Bild: Tobias Hill

Ausstattung des Labors

Die Gruppe Versuche und Analysen verfügt über eine umfangreiche Laborausstattung, um ein möglichst breites Spektrum an Untersuchungen abzudecken.

Mehr erfahren

RAP Stra 15 Anerkennung

Die Gruppe Versuche und Analysen ist nach RAP Stra 15 anerkannt für die Fachgebiete und Prüfungsarten BB3, BB4, D0, D3, D4, F2, F3, F4, G3, G4, sowie I1, I2, I3 und I4.

Bescheinigung RAP Stra 15 (wird in neuem Tab geöffnet)

Amtliche Prüfstelle für das Straßenwesen in Hessen

Die Gruppe „Versuche und Analysen“ wurde als „Versuchsanstalt für Straßenwesen“ (VA) 1926 gegründet. Bereits 1946 erhielt die Versuchsanstalt eine Anerkennung als „Amtliche Prüfstelle für das Straßenwesen in Hessen“. Die Gruppe VA ist bis heute die einzige Prüfstelle mit dieser Anerkennung außerhalb der Hessischen Straßenbauverwaltung.