Forschung >> Projekte >> Floating Phone Data

Reisendenstromlenkung (RSL) – Auswirkungen von Rückkopplungsprozessen im Bahnbetrieb

 

Laufzeit: 2019

Fördergeber: Das Projekt wurde im Rahmen der Innovationsallianz „AG Connected Mobility“ der DB AG und der TU Darmstadt. AG Connected Mobility

Forschungspartner: Deutsche Bahn AG

Beschreibung

Rückkopplungsprozesse treten im Bahnbetrieb beispielsweise aufgrund von Verhaltensanpassungen von einzelnen Reisenden in Störfallsituationen oder als Folgewirkung von Verlagerungen von Reisenden auf. Insbesondere bei der Umsetzung von nachfragebeeinflussenden Maßnahmen im Rahmen der Reisendenstromlenkung ist mit Rückkopplungsprozessen zu rechnen.

Ziel dieses Einzelvorhaben ist es, die Auswirkungen von Rückkopplungsprozessen so zu erfassen, dass diese bereits in der Strategiewahl berücksichtigt werden können. Es soll ein Mechanismus konzipiert werden, welcher unter Berücksichtigung der Rückkopplungsprozesse im Bahnbetrieb die Wahl von Maßnahmen bzw. Maßnahmenbündel unterstützt, so dass eine konsistente Reisendenstromlenkung umgesetzt werden kann.