Studentische Arbeiten

allgemeine Bestimmungen und Bewerbungen für Abschlussarbeiten an den Instituten für Verkehr

allgemeine Bestimmungen und Bewerbungen für Abschlussarbeiten an den IfV (Stand November 2017)

Bachelor Thesis

Für Studierende des Bachelor of Science Bauingenieurwesen und Bachelor of Science Civil Engineering bildet die Bachelor Thesis den Abschluss des Studiums. Sie ist in einem Zeitraum entsprechend der jeweiligen Studienordnung (i.d.R. 4 Monate) anzufertigen und wird durch einen wissenschaftlichen Mitarbeiter der drei Instiute bzw. der Fachgruppe Luftverkehr betreut.

Die Bachelor Thesis beinhaltet eine Zwischenpräsentation und schließt mit einer Schlusspräsentation mit anschließender Disskussion ab. Für die Bewertung sind eine Langfassung (3 gedruckte Exemplare) sowie deren Quellen und Daten in elektronischer Form abzugeben.

Voraussetzung ist die Teilnahme am Seminar „Wissenschaftliches Arbeiten“ der Institute für Verkehr, die bescheinigte Teilnahme an 4 studentischen Vorträgen im Rahmen des laufenden „Seminars Verkehr“ und eine schriftliche Bewerbung.

Arbeitshilfen zu Studien- und Abschlussarbeiten an den Instituten für Verkehr

Bekanntmachung zur verpflichtenden Teilnahme an 4 studentischen Vorträgen

Master Thesis

Für Studierende des Master of Science Bauingenieurwesen, Master of Science Civil Engineering, Master of Science Traffic and Transport bildet die Master Thesis den Abschluss des Studiums. Sie ist in einem Zeitraum entsprechend der jeweiligen Studienordnung (i.d.R. 6 Monate) anzufertigen und wird durch einen wissenschaftlichen Mitarbeiter der drei Institute bzw. der Fachgruppe Luftverkehr betreut.

Die Master Thesis wird in mehrere Arbeitsabschnitte eingeteilt (inkl. Zwischenpräsentationen) und schließt mit einer Schlusspräsentation ab. Die Präsentationen beinhalten je einen Diskussionsteil. Für die Bewertung sind eine Langfassung (3 gedruckte Exemplare) sowie deren Quellen und Daten in elektronischer Form abzugeben.

Voraussetzung ist die Teilnahme am Seminar „Wissenschaftliches Arbeiten“ der Institute für Verkehr, die bescheinigte Teilnahme an 12 studentischen Vorträgen im Rahmen des laufenden „Seminars Verkehr“ und eine schriftliche Bewerbung.

Arbeitshilfen zu Studien- und Abschlussarbeiten an den Instituten für Verkehr

Bekanntmachung zur verpflichtenden Teilnahme an 12 studentischen Vorträgen

Seminararbeit

Im Rahmen des Diplomstudiengangs Bauingenieurwesen mit dem Hauptvertiefungsfach (C) Verkehr ist eine Seminararbeit anzufertigen. Ziel ist es, wissenschaftliche Arbeit im Rahmen einer betreuten Literaturrecherche zu üben. Der Bearbeitungszeitraum beträgt 3 Monate mit einem Arbeitsaufwand von 2 Wochen. Es sind jeweils eine Zwischenpräsentation und eine Schlusspräsentation zu halten. Die Präsentationen beinhalten je einen Diskussionsteil.

Für die Bewertung ist die Arbeit in schriftlicher (3 gedruckte Exemplare) sowie deren Quellen und Daten in elektronischer Form abzugeben.

Das Anfertigen der Seminararbeit ist Voraussetzung für die Zulassung zur Vertieferarbeit an den Instituten für Verkehr. Sie wird wahlweise an den Instituten BS, SW, VV bzw. in der Fachgruppe Luftverkehr betreut. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Mitarbeiter der Institute

Voraussetzung ist die Teilnahme am Seminar Verkehr„Wissenschaftliches Arbeiten“ der Institute für Verkehr.

Arbeitshilfen zu Studien- und Abschlussarbeiten an den Instituten für Verkehr

Bekanntmachung zur verpflichtenden Teilnahme an 12 studentischen Vorträgen

Vertieferarbeit / Studienarbeit

Die Vertieferarbeit / Studienarbeit wird von Studierenden des Diplomstudiengangs Bauingenieurwesen mit Verkehr als Hauptvertiefungsfach (C) und von Studierenden des Diplomstudiengangs Wirtschaftingenieurwesen Bauingenieurwesen mit dem Studienfach Verkehr als Vertiefungsfach erarbeitet. Sie ist in einem der drei Institute bzw. in der Fachgruppe Luftverkehr anzufertigen.

Die Bearbeitungsdauer für Studierende des Diplomstudiengangs Bauingenieurwesen beträgt 6 Monate bei einem Arbeitsaufwand von 8 Wochen (Vertieferarbeit). Die Bearbeitungsdauer für Studierende des Diplomstudiengangs Wirtschaftingenieurwesen Bauingenieurwesen beträgt 3 Monate bei einem Arbeitsaufwand von 8 Wochen (Studienarbeit).

Die Vertieferarbeit beinhaltet eine Zwischenpräsentation und schließt mit einer Schlusspräsentation mit anschließender Disskussion ab. Für die Bewertung sind eine Langfassung (3 gedruckte Exemplare) sowie deren Quellen und Daten in elektronischer Form abzugeben.

Voraussetzung ist die Teilnahme am Seminar „Wissenschaftliches Arbeiten“ des Instituts für Verkehr, die bescheinigte Teilnahme an 12 studentischen Vorträgen im Rahmen des laufenden Seminars Verkehr und eine schriftliche Bewerbung.

Arbeitshilfen zu Studien- und Abschlussarbeiten am Institut für Verkehr

Bekanntmachung zur verpflichtenden Teilnahme an 12 studentischen Vorträgen

Diplomarbeit

Für Studierende des Diplomstudiengangs Bauingenieurwesen mit Verkehr als Hauptvertiefungsfach (C) bildet die Diplomarbeit den Abschluss des Studiums. Sie ist in einem der drei Fachgebiete anzufertigen. Die Bearbeitungszeit beträgt 8 Wochen.

Studierende des Diplomstudiengangs Wirtschaftingenieurwesen Bauingenieurwesen mit dem Studienfach Verkehr als Vertiefungsfach können (nach erteilter Genehmigung durch den Fachbereich 1) in einem der drei Fachgebiete oder der Fachgruppe Luftverkehr eine Diplomarbeit schreiben. Die Bearbeitungszeit beträgt 3 Monate.

Die Diplomarbeit beinhaltet eine Zwischenpräsentation und schließt mit einer Schlusspräsentation mit anschließender Disskussion ab. Für die Bewertung sind eine Langfassung (3 gedruckte Exemplare) sowie deren Quellen und Daten in elektronischer Form abzugeben.

Voraussetzung ist die Teilnahme am Seminar „Wissenschaftliches Arbeiten“ der Institute für Verkehr, die bescheinigte Teilnahme an 12 studentischen Vorträgen im Rahmen des laufenden „Seminars Verkehr“ und eine schriftliche Bewerbung.

Arbeitshilfen zu Studien- und Abschlussarbeiten an den Instituten für Verkehr

Bekanntmachung zur verpflichtenden Teilnahme an 12 studentischen Vorträgen

Projektarbeit

Für Studierende des Studiengangs Wirtschaftingenieurwesen Bauingenieurwesen wird ein Interdisziplinäres Projekt angeboten. Folgende Anforderungen werden gestellt:

  • Interdisziplinarität: fachübergreifendes und querschnittorientiertes Lernen und Denken
  • Praxisorientierung: Anwendung von Grundlagenwissen (z.B. standardisierte Bewertungsmethoden) und Erprobung von in der Praxis geforderten Fähigkeiten (z.B. Zusammenarbeit mit einem Auftraggeber, Erstellen von Präsentationsfolien, grafische Darstellung in Gutachten), Austausch mit Experten, Praktikern, Bürgern, etc. sowie „Projektmanagement“.
  • Teamarbeit: (wissenschaftliches) Arbeiten in und für eine Arbeitsgruppe, Wechselspiel zwischen Gruppenarbeit und Einzelarbeit.

Durch die Arbeit am Projekt sollen die in verschiedenen Lehrveranstaltungen und dem eigenen Literaturstudium erworbenen Kenntnisse vertieft, angewendet und verknüpft werden. Das aktuelle Planungsproblem ist in dem Projektthema beschrieben. Die Bearbeitung, die konkrete Arbeitsweise werden von der Gruppe entwickelt, entschieden und umgesetzt. Die Betreuung hat vor allem beratende Funktion, selbstständiges Arbeiten und Lösen von Problemen steht im Vordergrund.

Das angebotene Projekt ist entsprechend der fortgeschrittenen Studienphase auf eine konkrete und komplexe Problemlösung ausgerichtet und bietet die Möglichkeit zur querschnittsorientierten und praxisnahen Spezialisierung. Es soll ein Beitrag zu einer aktuellen Planungsproblematik geleistet werden.

Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 6 Monate, der tatsächliche Arbeitsaufwand ca. 8 Wochen. Nach Abgabe der Arbeit und einer Kurzfassung von 2-3 Seiten ist in einem Vortrag mit anschließender Diskussion der Inhalt der Arbeit darzustellen.

Voraussetzung ist die Teilnahme am Seminar „Wissenschaftliches Arbeiten“ des Instituts für Verkehr und eine schriftliche Bewerbung.