Hanno Friedrich

Prof. Dr. rer. pol. Hanno Friedrich

Mehr Informationen

Prof. Dr. Hanno Friedrich hat die Technische Universität Darmstadt zum September 2015 verlassen und ist nun an der an der Kühne Logistics University (KLU) tätig.

Forschungsinteressen

  • Wirtschaftsverkehr
  • Modellierung von Güterverkehrs- und Logistiksystemen
  • Risiko- und Katastrophenmanagement in Güterverkehr und Logistik
  • Netzwerk- und Transportökonomie
  • Verkehr und Logistik im Lebensmitteleinzelhandel

Aktivitäten in der Forschungsgemeinschaft

Organisation Konferenzen:

  • 1. Interdisciplinary Conference on Production, Logistics and Traffic,, 19.-21. März 2013, Darmstadt, Deutschland. Rolle: Gesamtorganisation der Konferenz und der vorausgehenden Expertenworkshops
  • 2. Darmstädter Ingenieurkongress Bau und Umwelt, 12.-13. März 2013, Darmstadt, Deutschland. Rolle: Mitorganisation der Session „Großbaustellen – Integrierte Optimierung von Bauverfahren, Logistik und Verkehr“

Gutachtertätigkeit:

  • Reviewer für das „International Journal of Transportation”, 2013.
  • Reviewer für das „Journal Research in Transportation Economics”, 2012.
  • Reviewer bei der „World Conference of Transport Research (WCTR)“, 2007, 2010, 2013.
  • Gutachter bei der Christian Doppler Forschungsgesellschaft, 2012.

Mitgliedschaften:

  • Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV): Mitglied in AA 1.8 (Güterverkehr) und AK 1.8.4 (Konzeption und Einsatz von Verkehrsnachfragemodellen zur Berechnung des Wirtschaftsverkehrs)
  • Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft (DVWG), Mitglied seit 2001
  • World Conference on Transport Research Society (WCTRS): Mitglied seit 2007

Projekte

Aktuell

  • SEAK: Simulationsbasierte Entscheidungsunterstützung für Akteurs-übergreifendes Krisenmanagement
  • InterSim: Interdisziplinäre Simulation für die fallstudienbasierte Lehre

Abgeschlossene Projekte (z.T. aus vorherigen Tätigkeiten am KIT und bei McKinsey & Company)

  • Dynamo PLV: Dynamische und nahtlose Integration von Produktion, Logistik und Verkehr (Schwerpunkt: Wirtschaftsverkehr)
  • Industrie-Beratungsprojekt: Analyse und Optimierung des Frische-Distributionsnetzwerks eines Lebensmittelherstellers
  • Industrie-Beratungsprojekt: Marktabschätzung Gefahrguttransporte und -lagerung in Deutschland
  • LOGOTAKT: Technologien und Prozesse für robuste und getaktete Logistiknetzwerke
  • RMLOG: Risikomanagementstrategien in Logistik- und Infrastrukturnetzen aus unternehmerischer und gesamtwirtschaftlicher Sicht
  • Aufbau eines Nutzencontrollings im Zuge einer SAP Einführung für einen Lebensmitteleinzelhändler (Deutschland)
  • IT Kosten- und Leistungsoptimierung, insbesondere in der Applikationsentwicklung bei einer Bank sowie einem Einzelhandelsunternehmen (Deutschland)
  • IT Post Merger Integration und Organisationsentwicklung in der IT bei einer Bank (Schweiz und USA)
  • Entwicklung eines Management-Steuerungssystems im öffentlichen Sektor (Deutschland)
  • IT Strategie und Post Merger Integration bei einem Logistikkonzern (USA)

Veröffentlichungen

Artikel in international begutachteten Zeitschriften:

  • Friedrich, H. und Gumpp, J. (2014): „Simplified Modeling and Solving of Logistics Optimization Problems”, in: International Journal of Transportation, Special Issue on „Recent Advances of Metaheurisitics for Solving Transportation and Logistics Problems, akzeptierter Artikel, SERSC, 2014.
  • Friedrich, H. und Liedtke, G. (2014): „Simulation of Logistics Systems in Food Retailing for Freight Transportation Analysis“, in: Research in Transportation Economics, Special Issue on „Freight Transport Modeling“, akzeptierter Artikel, Elsevier, 2014.
  • Liedtke, G. und Friedrich, H. (2012): „Generation of logistics networks in freight transportation models“, in: Transportation, Volume 39, Issue 6, pp. 1335-1351, Springer, 2012.

Buchbeiträge und Monographien:

  • Friedrich, H., Tavasszy, L., Davydenko, I. (2013): „Distribution Structures“, Kapitel in Tavasszy, L. (Hg.) und De Jong, G. (Hg.): „Freight Transport Modelling“, Elsevier, 2013.
  • Friedrich, H. und Balster A. (2013): „Supply Chain Risk Analysis with Extended Freight Transportation Models”, Kapitel in Ben-Akiva, M. (Hg.), Meerseman, H. (Hg.) and Van de Voorde, E. (Hg.): „Freight Transport Modelling“, Emerald, 2013.
  • Gabler, M., Schröder, S., Friedrich, H., Liedtke, G. (2013): „Generierung der Nachfragestrukturen für die mikroskopische Simulation des städtischen Distributionsverkehrs im Lebensmittelhandel“, in Clausen, U. (Hg.), Thaller, C. (Hg.): „Wirtschaftsverkehr 2013“, Springer, 2013.
  • Babani, J., Liedke, G., Friedrich, H. (2011): „Identifikation von Tourtypen in Fahrzeugtagebüchern“, in Clausen, U. (Hg.): „Wirtschaftsverkehr 2011, Modelle– Strategien–Nachhaltigkeit“, Verlag Praxiswissen.
  • Friedrich, H. (2010): „Simulation of Logistics in Food Retailing for Freight Transportation Analysis„, Dissertation am Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung (IWW), Karlsruhe Institut für Technologie (KIT), Prof. Dr. Werner Rothengatter (Referent), Prof. Dr. Frank Schultmann (Korreferent), Prof. Dr. Lóri Tavasszy (Korreferent), Prof. Dr. Kai Furmans (Prüfer), Online veröffentlicht.
  • Friedrich, H., Liedtke, G., Spahn, M. (2007): „Die Relation zwischen Wirtschaftsakteuren als zukünftige Bezugsgröße für mikroskopische Güterverkehrsmodelle“, in Clausen, U. (Hg.): „Wirtschaftsverkehr 2007: Wirtschaftsverkehr 2007: Modelle – Strukturen – Umsetzung“, Verlag Praxiswissen.

Konferenzbeiträge:

  • Truong, T., Chotchai, C., Friedrich, H. (2013): „Success factors for financial sustainability of toll road projects in China”, Begutachteter Artikel für die PPP Conference 2013, 6.-7. November 2013, Antwerpen, Belgien.
  • Rühl, F., Freudenreich, T., Berbner, U., Ottemöller, O., Friedrich, H., Boltze, M. (2013): „Production, Logistics, and Traffic: A Systematic Approach to Understand Interactions“, begutachteter Artikel für die „WCTRS Conference on Transportation Research 2013“, 15-18 Juli 2013, Rio de Janeiro, Brasilien.
  • Rühl, F., von Mörner, M., Friedrich, H., Özsucu, Ö. (2013): „Assessing the impacts of HGV tolls and transport logistics”, Artikel für die „WCTRS Conference on Transportation Research 2013“, 15-18 Juli 2013, Rio de Janeiro, Brasilien.
  • Liu, H., Friedrich, H., Zhang, L. (2013): „Modeling of Freight Transport Distribution in Germany – a Discussion of Traditional Distribution Models and a new Procedure for Performance Improvement”, begutachteter Artikel für die „WCTRS Conference on Transportation Research 2013”, 15-18 Juli 2013, Rio de Janeiro, Brasilien.
  • Ottemöller, O. Friedrich, H. (2013): „A Concept for Modeling Freight Transport within Supply Networks of the Automotive Industry”, Artikel für die „WCTRS Conference on Transportation Research 2013“, 15-18 Juli 2013, Rio de Janeiro, Brasilien.
  • Münzberg, T., Berbner, U., Friedrich, H., Comes, T., Gross, W., Schultmann, F., Pfohl, H. (2013): „Decision Support for Critical Infrastructure Disruptions: An Integrated Approach to Secure Food Supply“, Begutachteter Artikel für die „10th International Conference on Information Systems for Crisis Response and Management (ISCRAM)“, 12-15 Mai 2013, Baden-Baden, Deutschland.
  • Friedrich, H., Despotov, S., Zhang, L., Kroner, P. (2012): „Measures of Supply Chain Risk Management“, in Proceedings der „9th International Meeting on Logistics Research“, 15-17 August 2012, Montréal, Kanada.
  • Friedrich, H., Balster, A., Berbner, U., Zhang, L., Despotov, S., Kroner, P. (2012): „Measures of Supply Chain Risk Management“, Konferenzposter für die „IDRC Davos“, 26–30 August 2012 Davos, Schweiz.
  • Friedrich, H., Ottemöller, O. (2011): „Transferring Methods from Social Dynamic Network Analysis to Freight Transportation“, in Proceedings der „The 16th International Conference of Hong Kong Society for Transportation Studies“, 17-20 Dezember, 2011, Hong Kong, China.
  • Friedrich, H. (2010): „Simulation of Logistic Structures in Food Retailing to Estimate Demand for Freight Transportation“, in Proceedings der „WCTRS Conference on Transportation Research 2010“, 11.-15.07.2010, Lissabon, Portugal.
  • Liedtke, G., Friedrich, H., Jochem, P., Keultjes, D., Schröder, S.: „Estimation of the Benefits of Shippers from a Multi-Modal Transport Network”, in Proceedings der „WCTRS Conference on Transportation Research 2010“, 11-15 Juli 2010, Lissabon, Portugal.
  • Friedrich, H., Liedtke, G.: „Consideration of Logistics for Policy Analysis with Freight Transport Models“, Paper zur Fachtagung „Infraday“, 9. -10. Oktober 2009 Berlin.
  • Liedtke, G., Friedrich, H.: „Abbildung Logistischer Meso-Strukturen in Güterverkehrsmodellen„, Paper zur Fachtagung “Netzwerkoptimierung„, 6. – 7. März 2008 Magdeburg.
  • Friedrich, H., Liedtke, G.: „Demand Modeling for Microscopic Models in Freight Transport – Modeling the Splitting of the Flow of Goods with Total Logistic Costs“, Paper in Proceedings der „WCTRS Conference on Transportation Research 2007“, 24-28 June 2007, Berkley, USA.
  • Friedrich, H., Carrillo, D., Liedtke, G., „Evaluation of Intermodal Transportation Alternatives with the Total Logistic Cost (TLC) approach„, Paper für „Conference of Intermodal Transport“, 10-12 May 2007, Chios Greece.

Sonstige:

  • Friedrich, H. (2003): „Voraussetzungen für eine Aktivitäten-basierte Güterverkehrsmodellierung", Diplomarbeit am Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung (IWW), Universität Karlsruhe (TH), Betreuer: Prof. Dr. Werner Rothengatter und Dr. Gernot Liedtke.

Vorträge:

  • Friedrich, H. (2014): „Vermeidung von Lebensmittelengpässen in Deutschland“, Vortrag in Ringvorlesung „Global Challenges“, 1. Juli 2014, TU Darmstadt, Deutschland.
  • Friedrich, H. (2014): „Sicherheit in Warenketten, Verkehrs- und Logistiksystemen“, Vortrag in Ringvorlesung „Sichere Kritische Infrastrukturen“, 2.Juli 2014, TU Darmstadt, Deutschland.
  • Friedrich, H. (2014): „Modelling future changes of freight transport demand“, In Proceedings der „Hanoi International Conference of Logistics and Supply Chain Management (HILS2014)“, 6. Oktober 2014, Hanoi, Vietnam.
  • Friedrich, H. (2014): „Risikomanagement bei Unternehmen in der Lebensmittel-Supply-Chain“, Präsentation beim SEAK Workshop zur Notfallplanung für Lebensmittelengpässe und Stromausfälle, 29. Oktober 2014, Karlsruhe, Deutschland.
  • Friedrich, H. (2014): „Forschungsprojekt SEAK – Entscheidungsunterstützung zur Bewältigung von Versorgungsengpässen“, Präsentation im NiTIM Kolloquium, Universität der Bundeswehr, 15. November 2014, München, Deutschland.
  • Friedrich, H. und Balster, A. (2013): „Nutzung bestehender Daten von BBR und BMVBS zur Analyse von Versorgungsengpassszenarien“, Impulsvortrag für Abstimmungsworkshop mit BBR und BMVBS Referat Z 34 – Nationale / internationale Zivile Notfallvorsorge, Gefahrenabwehr, Krisenmanagement, Lagezentrum, 9. Dezember 2013, Bonn, Deutschland.
  • Friedrich, H. (2013): „Überlegungen zur Weiterentwicklung von Nachfragemodellen des Wirtschaftsverkehrs“, Vortrag im Kolloquium zum Thema „Wirtschaftsverkehr“ an der TU Berlin, 26. Juni 2013, Berlin, Deutschland.
  • Friedrich, H. (2013): „Projekt SEAK: Entscheidungsunterstützung zur Bewältigung von Versorgungsengpässen“, BMBF-Fachworkshop „Zivile Sicherheit im Warenverkehr“, 19.-20. Juni 2013, Berlin, Deutschland.
  • Friedrich, H. (2013): „Denkanstöße aus der Güterverkehrs- und Logistikforschung“, Vortrag bei McKinsey & Company, 2.5.2013, Frankfurt, Deutschland.
  • Friedrich, H. (2013b): „Bericht von der interdisziplinären Konferenz Produktion, Logistik und Verkehr, ICPLT“, Vortrag in FGSV AA 1.8, April 2014, Darmstadt, Deutschland.
  • Friedrich, H. (2012): „Auswirkungen von Energiepreissteigerungen auf die Handelslogistik – Wissenschaftliche Szenarien“, Vortrag beim 2. DVWG Verkehrskongress zum Jahresthema 2012 „Postfossile urbane Mobilität und Logistik“, 4.-5. Dezember 2012, Hamburg, Deutschland.
  • Friedrich, H., Balster, A., Ottemöller, O. (2012): „Supply Chain Risk Analysis with Extended Freight Transportation Models”, Vortrag beim „International colloquium on Recent Developments in Freight Transport Modeling“, 4.-6. Oktober 2012, Antwerpen, Belgien.
  • Friedrich, H. (2012): „Simulation of Logistics Structures in German Food Retailing”, Gastvortrag an der TU Delft, 20. September 2012, Delft, Niederlande.
  • Friedrich, H. (2012): „Forschungsprojekt SEAK: Entscheidungsunterstützung zur Bewältigung von Versorgungsengpässen“, Vortrag beim Forschungs-Workshop LÜKEX, 3.-4. Mai 2012, Bad Breisig, Deutschland.
  • Boltze, M., Friedrich, H., Rühl, H. (2012): „Freight Transportation Demand Management: A Contribution to Urban Traffic Management and Sustainability of Logistics”. WCTR – SIG10 Workshop. 14.-16. März 2012, Wien, Österreich.
  • Friedrich, H., Ottemöller, O. (2012): „Generierung einer synthetischen Wirtschaftslandschaft auf Basis der Kombination öffentlicher Statistiken sowie geographischer und sozialer Daten“, Vortrag beim „20. Colloquium Theorie und Quantitative Methoden in der Geographie“, 23.-25. Februar 2012, Hamburg, Deutschland.
  • Friedrich, H. (2011): „Modelling Impacts of Disasters on Logistics and Transportation“, Vortrag beim „International Doctoral Seminar“, 15. Dezember 2011, Ho Chi Minh City, Vietnam.
  • Friedrich, H. (2011): „Gesteigerte Datenanforderungen durch die zunehmende Abbildung logistischer Aspekte in Güterverkehrsmodellen“, Vortrag beim Workshop des BMVBS, 19.10.2011, Bonn, Deutschland.
  • Friedrich (2011): „Gedankenaustausch zum Thema Transportmanagement“, Vortrag im Referat Mobilität und Logistik, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, 14. Oktober 2011, Stuttgart, Deutschland.
  • Mitusch, K., Friedrich, H. und Schulz, C. (2011): „Wetterereignisse und Verkehr“, Vortrag beim 6. Extrem Wetter Kongress, 12.-15. April 2011, Hamburg, Deutschland.
  • Mitusch, K. und Friedrich, H. (2010): „Ausbruch des Eyjafjallajökull – Wenn die Natur verrücktspielt: Auswirkungen von Naturereignissen auf die Volkswirtschaft und Tourismus-Unternehmen“, Vortrag beim 20. DRV-Jahrestagung, 25.-27. November 2010, Agadir, Marokko.

zur Liste