Forschertreffen zum oberleitungsgebundenen Schwerverkehr auf Fernstraßen in Deutschland

15.04.2019

Forschertreffen zum oberleitungsgebundenen Schwerverkehr auf Fernstraßen in Deutschland

Darmstadt. Das Institut für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik (IVV) freut sich über die rege Teilnahme am dritten Workshop zur Vernetzung der Forschungen zum oberleitungsgebundenen Schwerverkehr auf Fernstraßen.

Fast dreißig Forscher verschiedener beteiligter Forschungsprojekte folgten der Einladung des IVV, sich am 4. April in Darmstadt zum Austausch neuester Erkenntnisse zusammenzufinden. Neben einem Rückblick auf vergangene Aktivitäten der jeweiligen Forschungsprojekte, ließen sich im Rahmen des Aufeinandertreffens vor allem aber jedoch die bereits in Vergangenheit gelegten Grundsteine für eine pro-aktive Zusammenarbeit weiter festigen.

Neben dem fachlichen Austausch der aktuellsten Forschungsergebnisse zum eHighway begaben sich die Teilnehmer des Workshops in den Nachmittagsstunden auf eine exklusive Streckenbesichtigung der ersten fertiggestellten eHighway-Teststrecke im öffentlichen Straßenraum Deutschlands. Neben spannenden Einblicken und ausführlichen Informationen zu Planung, Genehmigung, Errichtung und dem Betrieb der Teststrecke, führte das Programm den Forscherkreis des Weiteren in die Verkehrsleitzentrale Hessen (VZH) im House of Logistics and Mobility in Frankfurt, Gateway Gardens.

Das IVV dankt sämtlichen Experten für den fruchtbaren Austausch sowie den Kolleginnen und Kollegen von Hessen Mobil für die Unterstützung bei der Streckenbesichtigung.

zur Liste