Studentische Arbeiten

Studentische Arbeiten

Wir bieten die Möglichkeit, im Rahmen studentischer Arbeiten in unseren Forschungsprojekten mitzuwirken und dabei spannende Innovationen für das System Bahn voranzutreiben. Die angebotenen Themen umfassen ein breites Spektrum für Studierende der Fachbereiche Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. Darüber hinaus betreuen wir Studierende des Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen bei Abschlussarbeiten oder interdisziplinären Projekten.

Aktuelle Themen für studentische Arbeiten

Die aktuellen Themen sind nach dem Login mit TU-ID einsehbar. Die Angebote finden Sie auch als Aushänge an den Anschlagbrettern des Institutes Bahnsysteme und Bahntechnik im Gebäude L1|01.

Die Arbeiten werden teilweise in Zusammenarbeit mit Unternehmen ausgegeben. Neben den angebotenen Themen können auch Themenvorschläge interessierter Studierender aufgegriffen werden.

Zugriffsgeschützter Absatz: Melden Sie sich an, um diesen Absatz zu sehen.

Interessierten Studierenden wird empfohlen, sich mind. 8 Wochen vor dem geplanten Beginn der Bearbeitung mit dem betreuenden wissenschaftlichen Mitarbeiter in Verbindung zu setzen, um die Formalien und den Zeitplan der Bearbeitung abzustimmen.

Voraussetzungen zur Bearbeitung einer studentischen Arbeit

Für die Annahme zur Bearbeitung einer Studienarbeit am Institut für Bahnsysteme und Bahntechnik sind die Voraussetzungen gemäß der jeweiligen Studienordnung zu beachten. Darüber hinaus sind erforderlich:

  • bescheinigte Teilnahme am Seminar „Wissenschaftliches Arbeiten“ der Institute für Verkehr (2 Termine am Anfang eines jeden Semesters, entsprechend Aushang im Gebäude L1|01)
  • bescheinigte Teilnahme an vier (Bachelor) bzw. zwölf (Master) studentischen Vorträgen im Rahmen des laufenden „Seminars Verkehr“. Beachten Sie hierzu auch die Bekanntmachung zur verpflichtenden Teilnahme an studentischen Vorträgen. Für die Bescheinigung der Teilnahme liegt eine Vorlage zum Download bereit.
  • eine Bewerbung beim betreuenden wissenschaftlichen Mitarbeiter

Weitere Hinweise für die Bearbeitung einer Bachelorarbeit

Um eine Bachelorarbeit zu bearbeiten, wird vorausgesetzt, dass zu Beginn der Arbeit das Wissen der A-Vorlesung (Verkehr I und Verkehr II) vorliegt.

Die Bachelorarbeit beinhaltet eine Zwischenpräsentation und schließt mit einer Schlusspräsentation mit anschließender Diskussion ab. Für die Bewertung sind eine Langfassung (2 gedruckte Exemplare) und eine Kurzfassung von 2-3 Seiten in schriftlicher und elektronischer Form abzugeben.

Weitere Hinweise für die Bearbeitung einer Masterarbeit

Um eine Masterarbeit zu bearbeiten, wird vorausgesetzt, dass zu Beginn der Arbeit das Wissen der entsprechenden B-Vorlesung (Forschungsvertiefung) und der entsprechenden C-Vorlesung („Eisenbahnsicherungswesen“ oder „Eisenbahnbetriebswissenschaft “) vorliegt. Die zur Masterarbeit passende vertiefende C-Vorlesung sollte zumindest parallel zur Bearbeitung der Arbeit belegt werden. Empfohlen wird, dass die vertiefende C-Vorlesung bereits vor Beginn der Bearbeitung belegt wurde.

Die Masterarbeit beinhaltet ein oder zwei Zwischenpräsentationen (je nach Komplexität des Themas) und schließt mit einer Schlusspräsentation ab. Die Präsentationen beinhalten je einen Diskussionsteil. Für die Bewertung sind eine Langfassung (2 gedruckte Exemplare) und eine Kurzfassung von 2-3 Seiten in schriftlicher und elektronischer Form abzugeben.

Ablauf und Inhalt der studentischen Arbeit

Details zum Ablauf und Inhalt der Studienarbeit entnehmen Sie bitte den Arbeitshilfen zu Studien- und Abschlussarbeiten an den Instituten für Verkehr.