Seminararbeit

Seminararbeit

Im Rahmen des Diplomstudiengangs Bauingenieurwesen mit dem Hauptvertiefungsfach (C) Verkehr war eine Seminararbeit anzufertigen. Diese zielte darauf wissenschaftliche Arbeit im Rahmen einer betreuten Literaturrecherche zu üben. Der Bearbeitungszeitraum betrug 3 Monate .

Arbeitshilfen zu Studien- und Abschlussarbeiten an den Instituten für Verkehr

Bekanntmachung zur verpflichtenden Teilnahme an 12 studentischen Vorträgen

Bisherige Arbeiten

Vom Fachgebiet Bahnsysteme und Bahntechnik wurden die folgenden Seminararbeiten ausgegeben.

2009 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001

Sommersemester 2009:
Fahrzeugseitige Zugvollständigkeitsprüfung
cand.-ing. Sören Griese
Methoden der Verkehrsnachfragemodellierung im Güterverkehr auf Schiene, Straße, See- und Binnenverkehrswegen
cand.-ing. Moritz von Mörner

Sommersemester 2007 bis Wintersemester 2008/2009:
In diesen Semestern wurden keine Seminararbeiten im Fachgebiet angefertigt.

Wintersemester 2006/2007: Leiser Verkehr
Lärm und Erschütterung innerorts durch den unterirdischen Schienennahverkehr
cand.-ing. Cora Oestreicher
Schienenfernverkehr und Lärm
cand.-ing. Gergely Pogonyi
Sommersemester 2006: Großveranstaltungen und Verkehr
ÖPNV-Konzepte im Wandel der Zeit
cand.-ing. Oliver Böttger

Wintersemester 2005/2006: Verkehr 2030
In diesem Semester wurden keine Seminararbeiten im Fachgebiet angefertigt.
 
Sommersemester 2005: Umwelt und Verkehr
Partikel im Straßenverkehr – Emission, Transmission und Deposition
cand.-ing. A. Aumann

Wintersemester 2004/2005: Wahrnehmungsverhalten und Unfallgefahr im Verkehrswesen
Rechnergestützte Simulation von Stellwerken
cand.-ing. M.-L. Geißel
Rechnergestützte Betriebsleitsysteme (RBL) für dynamische Zustandsdarstellung von ÖPNV-Linien
cand.-ing. T. Wallrabenstein
Rechnergestützte Disposition im Schienenverkehr
cand.-ing. M. Bastian
Rechnergestützte Ermittlung der Leistungsfähigkeit von Schieneninfrastruktur
cand.-ing. St. Haase
Sommersemester 2004: Alternde Gesellschaft und Verkehr
Die Anforderungen älterer Verkehrsteilnehmer an den ÖPNV
cand.-ing. F. Diwisch
Anforderungen an die körperliche und geistige Tauglichkeit von Personal mit sicherheitsrelevanten Aufgaben im Schienen- und Luftverkehr
cand.-ing. C. Herold

Wintersemester 2003/2004: Wahrnehmungsverhalten und Unfallgefahr im Verkehrswesen
Wahrnehmungsverhalten (Grundlagen)
cand.-ing. T. Pohlmann
 
Sommersemester 2003: Vergleich des Verkehrswesens in Deutschland, Österreich und Ungarn
Maut und Benutzungsgebühren
cand.-ing. C. Müller, cand.-ing. A. Trieb
Bahnreform in Deutschland und Österreich
cand.-ing. C. Dumlupinar
Rolle der Flughäfen und deren Anbindung
cand.-ing. A. Aslan

Wintersemester 2002/2003: Die Rolle des Menschen im Verkehrswesen
Überblick Verkehrspsychologie
cand.-ing. C. Axthelm
Akzeptanz neuer Angebote im ÖPNV
cand.-ing. C. Müller
Der Faktor Zeit – Grundlagen
cand.-ing. D. Preis
Soziologische Aspekte der Zeitempfindung
cand.-ing. J. Triemer
Zeitempfinden (geschichtliche Aspekte)
cand.-ing. X. Goes
Zeitempfinden (Wartezeiten)
cand.-ing. B. Skudrzyk
 
Sommersemester 2002: Neue Entwicklungen im Verkehr
Pünktlichkeit im Schienenverkehr
cand.-ing. H. Schmitt

Wintersemester 2001/2002: Verkehrssicherheit
Sicherheit von Eisenbahntunneln
cand.-ing. E. Schemel
Förderung der Fahrradnutzung – unter besonderer Berücksichtigung von Sicherheit und Attraktivität
cand.-ing. W. Kittler
Sicherheit von Straßentunneln
cand.-ing. R. Krause
Fahrt auf Sicht im schienengebundenen Verkehr
cand.-ing. A. Küßner
 
Sommersemester 2001: Von Verkehrsdaten zu Verkehrskonzepten
Intermodale Konzepte für den ÖPNV
cand.-ing. L. Armstroff
Güterverkehr
cand.-ing. A. Gebhardt
Verkehrsprognosen und Prognosemodelle
cand.-ing. R. Köhler
Gesamtheitliche Betrachtung neuer Projekte und der erforderlichen Daten am Beispiel „Frankfurt 21“
cand.-ing. M. Kunz