Programm_aktuell

Eisenbahntechnisches Kolloquium 2019

„Mehr Verkehr auf die Schiene!? – Kapazitätssteigerung im Bestandsnetz“

In diesem Jahr steht die Frage im Mittelpunkt, welchen Beitrag die Produktion zur geplanten Kapazitätssteigerung leisten kann. In den Beiträgen unserer Referenten werden bereits realisierte und zukünftige Maßnahmen aus den Bereichen Planung, Durchführung, Fahrzeug und Fahrweg sowie neuste wissenschaftliche Erkenntnisse vorgestellt und diskutiert. Chancen der Digitalisierung und politische Maßnahmen sind weitere herausfordernde Themen des ETK 2019.


Herausforderungen

09:15 Uhr

Begrüßung
Andreas Oetting, Technische Universität Darmstadt
Jörg Brill, Verband Deutscher Eisenbahningenieure
09:30 Uhr „Mehr Verkehr auf der Schiene – mehr Mobilität!?“
Frank Klingenhöfer, DB Regio AG
Erfolgreiche und potentielle Maßnahmen
10:25 Uhr Schienengüterverkehr im Kontext des Deutschlandtaktes –
wie nutzen wir die Chancen zur Kapazitätssteigerung?


Thorsten Dieter,
DB Cargo AG
Präzises Steuern aus der Betriebszentrale – aktuelle Aktivitäten zur Zuglaufregelung und Dispositionsunterstützung

Jochen Böttcher,
DB Netz AG;
Andreas Oetting,
TU Darmstadt
11:10 Uhr Kaffeepause
11:40 Uhr Prozess Fahren & Bauen als Teil des integrierten Kapazitätsmanagements

Michael Körber,
DB Netz AG;
René Schönemann,
TU Darmstadt
Optionen für Fahrplananpassungen bei kurzfristig eintretenden Infrastruktureinschränkungen im Fernverkehrsnetz

Martin Schelter,
DB Fernverkehr AG
12:30 Uhr Kapazitätseffiziente und flexible Belegung von Trassen im Güterverkehr

Andreas Oetting,
TU Darmstadt
Verkürzung von Fahrgastwechselzeiten durch Reisendenlenkung

Christian Renzel,
TU Darmstadt
12:45 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Herausforderungen und Lösungsansätze für alternative Antriebe im SPNV

Klaus Vestner,
DB Regio AG
Herausforderungen des Eisenbahnbetriebs– Chancen durch betriebliche Exzellenz und Digitalisierung

Tobias Körner,
DB Fernverkehr AG
Blick über den Tellerrand
14:20Uhr What are the three biggest problems facing European ATM (Air Traffic Management) today and in the future

Armin Beirle,
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Die Politik der Bundesregierung zur Stärkung des Schienenverkehrs

Bernd Rittmeier,
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
14:50Uhr Kaffeepause  
Ausblick
15:20 Uhr smartrail 4.0: Chancen in der Kapazitätssteigerung und ihre Umsetzung in ein Angebotskonzept

Daniel Scherrer, SBB AG
15:50 Uhr Neue Wege im Kapazitätsmanagement

Frank Sennhenn, DB Netz AG
16:35 Uhr Zusammenfassung und Tagungsabschluss
16:45 Uhr Ende der Veranstaltung