ETK_2017

Pünktlichkeit – das Rätsel wird gelöst!

Eisenbahntechnisches Kolloquium 2017

Pünktlichkeit ist ein zentraler Indikator für die gesamte Betriebsqualität und für den Reisenden eng mit Reisequalität und Zuverlässigkeit verbunden. Allerdings fordern Störungen an Fahrzeugen und Infrastruktur, Baustellen und externe Einflüsse das Management des Systems Bahn täglich. Es wurden Pünktlichkeitsziele gesetzt, erreicht oder auch verfehlt, aber bisher konnten keine vollkommen zufriedenstellenden Ergebnisse zur Verspätungs-vermeidung wahrnehmbar erzielt werden. Mit der Problemlösung ist auch die Ursachenfindung von großer Bedeutung – beides stellt sich in dem außerordentlich komplexen System Bahn mit einer Vielzahl Stakeholder als Rätsel mit hohem Schwierigkeitsgrad dar. Ist es ein unlösbares Rätsel?

Der Weg zur Lösung des Rätsels ist das Thema des ETK 2017. Erfolgreiche und potentielle Strategien und Maßnahmen zur Steigerung der Pünktlichkeit und der damit verbundenen Attraktivität des Systems werden vorgestellt und diskutiert.

Tagungsablauf

Herausforderungen
09:15 Uhr Begrüßung
Andreas Oetting, Technische Universität Darmstadt
Jörg Brill, Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure e.V.
09:25 Uhr Pünktlichkeit – Begriff, betriebliche und verkehrliche Bedeutung
Andreas Oetting, Technische Universität Darmstadt
09:35 Uhr Pünktlichkeit – das Rätsel wird gelöst!
Achim Wolters, DB Netz AG
10:05 Uhr Pünktlichkeit – Annäherung an einen Zentralbegriff des Verkehrswesens
Michael Gödde, DB Regio AG
10:20 Uhr Kaffeepause
Erfolgreiche und potentielle Maßnahmen
10:45 Uhr Fortschritte und weitere Potentiale in der Produktion
der DB Netz AG

Roland Bosch, DB Netz AG
11:30 Uhr Erfolgreiche Maßnahmen und Herausforderungen bei der Pünktlichkeit im Schienengüterverkehr
Alexander Blankenburg, TX Logistik AG
12:15 Uhr Mittagspause
13:15 Uhr Voraussetzungen für planmäßigen Nahverkehr am Beispiel hochbelasteter Schnellbahnsysteme
Michael Gödde, DB Regio AG
13:45 Uhr Wertstromanalyse in der Zugbereitstellung – Potentiale für mehr Fluss und Pünktlichkeit
Andreas Oetting, FG Bahnsysteme und Bahntechnik
Joachim Metternich, Institut für Produktions-management, Technologie und Werkzeugmaschinen
Andreas Klöhn, DB Regio AG
14:30 Uhr Kaffeepause
14:55 Uhr Pünktlichkeit bei der SBB
Stefan Füglistaller, SBB AG
Ausblick
15:40 Uhr Die neue Generation der LST und ihr Beitrag zur Steigerung der Pünktlichkeit
Michael Leining, DB Netz AG
16:25 Uhr Fazit und Schlusswort
Andreas Oetting, Technische Universität Darmstadt