ETK_2015

Eisenbahntechnisches Kolloquium 2015

Innovativer Betrieb der Zukunft – von der Forschung in die Praxis

„Innovativer Betrieb der Zukunft – von der Forschung in die Praxis“ – dieses spannende und aktuell diskutierte Thema steht 2015 im Mittelpunkt unseres Eisenbahntechnischen Kolloquiums am Donnerstag, 11. Juni 2015, in Darmstadt, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Innovationen erschließen eine Vielfalt an Möglichkeiten: sie gestalten den Betrieb effizienter, richten ihn auf künftige Herausforderungen aus und schaffen neue Angebote für einen zufriedenen Fahrgast.

Dadurch lassen sich Potenziale für Wachstum, Effizienz und Nachhaltigkeit nutzen.

Das diesjährige Kolloquium beschäftigt sich mit Produkt- und Verfahrensinnovationen im Bereich des Eisenbahnbetriebs, seiner Digitalisierung und an dessen Schnittstellen zu Fahrzeugen und Fahrweg. Die Beiträge des ETK erstrecken sich über die verschiedenen Entwicklungsstufen: von Konzept, über Erprobung bis hin zur Marktreife.

Da die zukünftigen Herausforderungen zunehmend auch der Innovationskraft von außerhalb einer Organisation bedürfen, präsentieren sich hier, neben den Visionen der Betreiber, auch die von Nutzer und Forschung. Das ETK ermöglicht somit einen Dialog über Unternehmen und Verkehrsarten hinweg.

Tagungsablauf

09:15 Uhr Begrüßung
Andreas Oetting,
Leiter Fachgebiet Bahnsysteme und Bahntechnik
Hans Otterbein,
Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure e.V.
09:35 Uhr Challenges, Visions and Approaches in Passenger Transport
Gábor Maróti,
Netherlands Railways (NS)
10:20 Uhr Kaffeepause
10:50 Uhr Herausforderungen, Visionen und Ansätze im Güterverkehr
Sven Flore,
ELL Germany GmbH
Ludolf Kerkeling,
Havelländische Eisenbahn AG
11:35 Uhr Ideen zur Zukunft des Betriebs der DB Netz AG
Christian Gruß,
DB Netz AG
12:20 Uhr Mittagspause
13:20 Uhr Die gemeinsame Entwicklung eines Seminars zur Störfalldisposition
Aline Böhme,
DB Regio AG
Dietrich Jähnert,
Fachgebiet Bahnsysteme und Bahntechnik
13:20 Uhr Von der Designstudie zur innovativen Bedienung des ESTW im EBD
Enzio Helmholz,
Siemens AG
Isabel Schütz,
Fachgebiet Bahnsysteme und Bahntechnik
14:05 Uhr Anschlussdisposition in Forschung und Praxis
Michael Schweizer,
DB Regio AG
Anselmo Stelzer,
Fachgebiet Bahnsysteme und Bahntechnik
13:55 Uhr Führungskräfteseminar im EBD: Konzeption, Umsetzung und Weiterentwicklung
Sylke Schmidt,
DB Mobility Logistics AG
Sören Griese,
Fachgebiet Bahnsysteme und Bahntechnik
14:50 Uhr Entwicklung einer teilautomatischen Disposition der Zugreihenfolge
Marco Neuber,
BVU Beratergruppe
Verkehr + Umwelt GmbH
14:30 Uhr Entwicklung einer Ankunftsprognose für die Reisendeninformation
Uwe Böttcher,
Dietrich Jähnert,
Fachgebiet Bahnsysteme und Bahntechnik
15:05 Uhr Kaffeepause
15:35 Uhr Analyse und Bewertung der Zuverlässigkeit im Güterverkehr
Cornelia Richter,
DB Mobility Logistics AG
Sandra Freche,
Fachgebiet Bahnsysteme und Bahntechnik
16:10 Uhr Entwicklung der Betriebssteuerung in einem Start-Up
Nikolai Voitiouk,
MFB MeinFernbus GmbH
16:45 Uhr Zusammenfassung
Andreas Oetting
Leiter Fachgebiet Bahnsysteme und Bahntechnik